LandBau e.V.

Verein zur Erhaltung, Förderung und Weiterentwicklung
des naturnahen bäuerlichen Lebens

Vogelnisthilfen

Nisthöhlen-Kontrolle im November 2019

Die Brutsaison ist vorüber und es ist Zeit, die Nisthöhlen zu inspizieren und zu reinigen. In fast allen Nisthöhlen haben wir Nester gefunden: Stare, Blaumeisen und Sperlinge haben sich in den bereits kontrollierten Kästen eingefunden und unsere Nist-Angebote angenommen. Die Zaunkönighöhle blieb leider unbesetzt und braucht möglicherweise noch einen anderen Standort.

Nach dem Entfernen der Nester haben wir die Nisthöhlen noch mit einem kleinen Gasbrenner kurz von innen erhitzt, um Parasiten abzutöten. Jetzt sind die Höhlen wieder bereit für eine neue Saison.

Feldsperlings-EierIm Bild links ein Feldsperlingsnest, das allerdings aufgegeben wurde. Vier braungesprenkelte Eier lagen noch im Nest, eins davon heller als die anderen: Das letzte, oft auch das vorletzte Ei der Feldsperlingsgelege ist heller als die anderen.

Feldsperlingsnester erkennt man an der Überwölbung des Nestes mit Nistmaterial (das machen ansonsten nur noch Haussperlinge und Zaunkönige). Im Gegensatz zu den Haussperlingen tragen Feldsperlinge zudem ganze grüne Blätter von Bodenpflanzen oder Bäumen ins Nest ein (besonders zu Baubeginn). Diese konnten wir am Nestboden finden.

Störche im Juli 2019

Störche Zwei Jungstörche machen die ersten Flugübungen auf dem Wulkower Nest - geflogen sind sie aber noch nicht.

Im Bild sind die beiden diesjährigen Jungstörche zu sehen (zu erkennen an den noch dunklen Schnäbeln).

Unterhalb des Storchennestes hängt seit dem frühen Frühjahr ein Falken-Nistkasten. Falken sind jedoch in diesem Jahr nicht eingezogen. Möglicherweise aber andere Bewohner? Wenn wir die nächsten Nistkastenkontrollen vornehmen, werden wir mehr wissen...

Nisthilfen-Aktion

Nisthöhlen-Aktion Im Februar 2019 haben wir an verschiedenen Stellen auf dem Gelände Nisthöhlen für Singvögel angebracht. Im Bild links eine Befestigungsaktion in einem alten Birnbaum.

Nachdem im Winter 2018 im Wulkower Dorfpark ein Teil des alten Baumbestandes gefällt werden musste, sehen wir diese Aktion als kleinen Beitrag, durch die Fällung verloren gegangene Nistplätze (z.B. in alten Spechthöhlen) zu ersetzen.

Insgesamt haben wir sieben Nisthöhlen für Singvögel angebracht, die durch die verschiedenen Einfluglochgrößen für unterschiedliche Vogelarten geeignet sind, u.a. für Kohlmeisen, Blaumeisen und Stare. Für den Zaunkönig haben wir eine sogenannte Zaunkönighöhle, ein kugelförmiges Nest, in Bodennähe im Gebüsch befestigt.

Im März ist nun schließlich noch ein Falkennistkasten hinzugekommen, der seinen Platz ein Stückchen unterhalb des Storchennestes am ehemaligen Feuerwehrschlauch-Trocknungsmast gefunden hat.

Am 28. März sind die Störche wieder eingetroffen. Nun sind wir gespannt, ob es eine Nachbarschaft mit Falken geben wird und natürlich, ob die Nisthöhlen angenommen werden...

Der Frühling kann kommen!

Das Storchennest

Storchennest Im Dezember 2011 haben wir von Seminarteilnehmern im Ökospeicher ein Storchennest geschenkt bekommen. Es wurde auf dem Schlauchtrocknungsmast der Wulkower Freiwilligen Feuerwehr, der auf unserem Grundstück steht, installiert. Dass gute Arbeit geleistet wurde, ist schon bewiesen: Im April 2012 wurde das Nest durch ein Storchenpaar bezogen. Seitdem sind die Störche jedes Jahr wiedergekommen.

Ankunftsdaten und Bruterfolge
Jahr Junge Ankunft
2012 - 24./25.04.
2013 - 25.04
2014 2  
2015 - 09./18.04
2016 2 02./05.04.
2017 1 01./02.04
2018 2 20.03
2019 2 28.03.